Skip to main content

Angebote

Nach der erfolgreichen Premiere des Stadtwerke Streetball Cups "Jena unter Strom" im vergangenen Jahr steht nun bald die zweite Auflage des 3x3 Turniers an der Sparkassen Arena an. Am 04. Juni 2016 ab 10 Uhr werden hoffentlich wieder viele Teams in den sieben AKs auf Korbjagd gehen und einen tollen Basketballtag bei und mit uns erleben. In diesem Jahr ist neben dem Hauptsponsor Stadtwerke Jena-Pößneck mit dem AVS Autohaus Scholz ein weiterer langjähriger Sponsor des Jenaer Basketballs am Start, der unser Event tatkräftig unterstützen wird.

Während jeder Teilnehmer des Turniers und des Dreipunkte-Wettbewerbs eine Freikarte zu einem Heimspiel der Jenaer Korbjäger erhält, warten weitere zahlreiche lukrative Preise sowie ein ansprechendes Rahmenprogramm am ersten Juni-Wochenende.

 

DIE REGELN

Die wichtigste Regel heißt "Fair Play". Deshalb gibt es beim Streetball keine Schiedsrichter, sondern nur Courtbeobachter, die den Spielstand und die Fouls notieren. Bei Unstimmigkeiten müssen sich die Teams selbst einigen oder der Sportliche Leiter entscheidet.

  1. Gespielt wird 3:3, ein Team besteht aus vier Spielern einschließlich Ersatzspieler. Ersatzspieler dürfen beliebig oft ein- oder ausgewechselt werden. Der Teamkapitän ist Ansprechpartner für Courtbeobachter und Spielleitung.
  2. Die Spiele müssen zu dritt begonnen und dürfen zu zweit beendet werden. Die Spieler eines Teams dürfen während des Turniers nicht gewechselt werden.
  3. Der erste Ballbesitz wird durch Münzwurf entschieden. Nach jedem Korbwurf wechselt der Ballbesitz – kein "Make it, take it". Nach Korberfolg, Foul und Ausbällen beginnt das Spiel hinter der Zwei-Punkte-Linie mit einem "Check". Vor einem Korberfolg muss der Ball von mindestens zwei Spielern des angreifenden Teams berührt werden. Bei Defensivrebound muss der Ball erst hinter die Zwei-Punkte-Linie, bevor ein Angriff gestartet werden kann.
  4. Dunkings sind im gesamten Turnier verboten.
  5. Zeitspiel verstößt gegen das Fairness-Prinzip und wird mit Ballverlust bestraft.
  6. Ein Korberfolg zählt einen Punkt, Würfe von jenseits der 6,75-Meter-Linie zwei Punkte.
  7. Nach jedem Foul wird das Spiel mit Ballbesitz für das gefoulte Team fortgesetzt. Bei Foul im Wurf erhält der gefoulte Spieler einen Freiwurf (bei Dreierversuch zwei Freiwürfe). Bei erfolgreichem Wurf zählt der Korb und der Ballbesitz wechselt.
  8. Die Spielzeit beträgt 15 Minuten. Das Spiel ist ebenfalls beendet, wenn ein Team 15 Punkte erreicht hat. Bei Gleichstand entscheidet der nächste Korberfolg.

WEITERE HINWEISE

Das Einchecken am Spieltag erfolgt eine dreiviertel Stunde vor Spielbeginn. Wichtig: Kinder- oder Personalausweis zur Altersprüfung mitbringen!

Alle Teilnehmer/innen müssen den Haftungsausschluss und die Einverständniserklärung auf dem Anmeldeflyer unterschreiben.

Bitte bringt Euch unbedingt Hallenschuhe mit, da wir bei schlechtem Wetter in die Hallen ausweichen werden.

Wenn Ihr Fragen habt, wendet Euch bitte an Stefan Kratz (kratz(at)baskets-jena.de)

Flyer als PDF

Auch im Jahr 2016 bietet Science City Jena zwei Breitensport-Basketball-Camps in der neuen Sparkassen-Arena an. Verschiedene Altersklassen können hier unter professioneller Aufsicht ihre Basketballfähigkeiten verbessern. Vier Tage in den Osterferien (29.03.-01.04.) und fünf Tage in der letzten Sommerferien-Woche (01.08.-05.08.) leiten die erfahrenen Trainer von Science City Jena die Kinder an. Am Abschlusstag haben die Camp-Teilnehmer die Möglichkeit gegen unsere Profi-Mannschaft zu spielen. Auf Grund enorm hoher Nachfrage und begrenzter Teilnehmerplätze (60) ist eine möglichst frühe Anmeldung ratsam.

Infoflyer und Anmeldeformular als Download

Teilnahmebedingungen: Teilnehmen können Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 14 Jahren. Die Teilnahme ist auf eigene Gefahr, Gesundheitliche Eignung für den Basketballsport wird vorausgesetzt. Schadenersatz- und Schmerzensgeldansprüche gegenüber dem Veranstalter und dessen Angestellten, Aushilfen oder anderen Spielern, soweit der Veranstalter, oder deren gesetzliche Vertreter nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Bei Verletzungen oder Krankheit während des Camps kann der Kurzbeitrag nicht erstattet werden. Es wird keine Haftung für mitgebrachte Sportgeräte, Kleidung, oder sonstige Wertgegenstände übernommen. Die Teilnehmer haben sich - außer zum Mittagessen - selbst zu versorgen – Getränke werden gestellt. Alle Teilnehmer müssen pünktlich und in entsprechender Sportbekleidung zum Training erscheinen, dabei ist die Anwesenheit bei allen Programmpunkten Pflicht. Falls vorhanden sollte der eigene Basketball mitgebracht werden.

Möchte Ihr Kind am Basketball-Camp teilnehmen? Beziehen Sie Leistungen nach SGB II (Arbeitslosengeld), SGB XII (Sozialhilfe), dem Asylbewerberleistungsgesetz, Kinderzuschlag oder Wohngeld? Dann nutzen Sie das Bildungs- und Teilhabepaket!

Science City Jena begeistert auch die Kleinsten! Mit einem wöchentlichen Angebot für Kinder im Kindergartenalter möchte der Basketballclub bereits frühzeitig Lust auf Basketball machen. Doch nicht nur das Spiel mit der orangenen Kugel steht im Mittelpunkt, sondern die allgemeine Arbeit im vielseitigen Bereich. Jeden Mittwoch von 16:00-17:00 Uhr in der Halle 2 des Sportkomplex Lobeda/West steht das Training bei Übungsleiter Maximilian Heinsdorff interessierten Eltern und Kindern bereit. Dies ist möglich mit einem monatlichen Mitgliedsbeitrag von lediglich 5 Euro. Mehr Informationen unter info@basketball-jena.de

Das Schulprogramm mit zahlreichen Arbeitsgemeinschaften ist das Fundament der Nachwuchsarbeit von Science City Jena. An fast allen Grundschulen Jenas wird einmal wöchentlich eine Basketball-AG als Ergänzung zum regulären Schulsportunterricht angeboten. Jungen und Mädchen der Klassen 1 bis 4 können daran teilnehmen.

Das spielerische Erlernen einer Ballsportart und der Spaß für die Kinder stehen dabei im Vordergrund. Hierzu nutzen qualifizierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter ein variantenreiches Konzept mit verschiedenen Spiel-und Übungsformen. Natürlich werden den Kindern auch die technischen Grundfertigkeiten des Basketballspiels Dribbeln, Passen und Werfen nahegebracht.

Ziel der Schul-AGs ist, den Kindern Lust auf die Mannschaftssportart Basketball zu machen und eine Alternative zum Fußball aufzuzeigen. Jedes Kind soll seine individuelle Leistungsfähigkeit erfahren und das Miteinander im Team kennenlernen. Somit werden persönliche und soziale Entwicklung gleichermaßen gefördert. Außerdem bietet jede AG die Möglichkeit talentierte Kinder schon früh zu sichten und gezielt in das Leistungsprogramm mit U14, JBBL, NBBL und in Kooperation mit der Sportschule Jena einzuladen. Höhepunkte für die Arbeitsgemeinschaften sind sicherlich die Turniere, wie das Nikolausturnier oder die Spiel-Sport-Spaß Woche, an denen jede AG mit ihrem Trainer teilnimmt.

Auch im Schuljahr 2016/2017 werden ausgewählte Schulen wieder den "MEWA Schools Talents Cup" ausspielen. Dazu werden aus den AG‘s Schulmannschaften gebildet, die an mehreren Spieltagen die Stadtmeisterschaft unter sich ausmachen. Der Gewinner darf am Ende den Wanderpokal in die Höhe strecken und für seine Schule den Titel „Stadtmeister“ mit nach Hause nehmen.

 

Interessierte Eltern haben die Gelegenheit, sich vorab unter den E-Mail-Adressen info@basketball-jena.de oder unter der Telefonnummer 03641-7998520 zu informieren.

Ab sofort können alle, die schon immer einmal dem orangenen Leder nachjagen wollten und keine bis wenig Vorkenntnis haben, bei Science City Jena Sport treiben. Neben der Truppe der ehemals Aktiven um Ralf Waldhäusl (Montag, 20:00-21:45 Uhr, Sportgymnasium) bittet das Team um André Skunde und Michael Holthaus (Donnerstag, 20:30-22 Uhr, Talschule) interessierte Anfänger im Alter Ü30 in die Halle.

"Science City ist mehr als Profi- oder Nachwuchssport“, kündigt Holthaus an. "Wir wollen auch, dass sich nicht so ambitionierte Korbjäger bei uns zu Hause fühlen. Und keine Scheu: Jeder hat mal ganz von vorne angefangen.“ Die Gruppe am Montag hat bereits Basketballhintergrund und tritt auch zu freundschaftlichen Vergleichen mit Altersgenossen an. Mehr Informationen unter info@basketball-jena.de

Wir bieten für unsere Kinder einen Fahrdienst an, damit sie auch an den Trainingszeiten, die vor 16.30 liegen teilnehmen können. Der Fahrdienst wird in der Regel von unseren FSJ'lern und teilweise auch von unseren Trainern abgesichert und erfreut sich großer Beliebtheit. Nachdem wir vor ca. zwei Jahren mit einem Training und einem Kleinbus diesen Service aufgenommen haben, bedienen wir inzwischen bis zu 10 Trainingseinheiten mit bis zu zwei Kleinbussen pro Tag. Alle Infos zu diesem vereinsinternen Service sind erhältlich unter rothaemel@baskets-jena.de

Dank der Unterstützung der Wohnungsgenossenschaft "Carl Zeiss" eG, sowie deren Tochtergesellschaft RAUTAL dürfen wir uns nunmehr im vierten Jahr "WG Carl Zeiss School Tour" nennen. Mit einem neuen Namen aber altbewährtem Rezept kommen im Rahmen dieser Tour  professionelle Basketballspieler aus dem aktuellen Bundesliga-Kader der Science City Jena an die Schulen und geben eine Basketballstunde. Die "Schooltour" ist und bleibt dessen ungeachtet natürlich für die Teilnehmer kostenlos.

Als Highlight und besonderer Anreiz für "größere" Aufgaben winken für alle Teilnehmer am Ende jeder Unterrichtsstunde Freikarten für ein Heimspiel der Science City Jena. Darüber hinaus bekommt jedes teilnehmende Kind eines der begehrten Schooltour-T-Shirts, welches man sich zu den Heimspielen zusätzlich von den Profis der ProA signieren lassen kann.

Weiterhin werden über die Schooltour auch Projekttage, Schulfeste und sonstige sportliche Veranstaltungen abgedeckt.

Bewegung und aktive Freizeitgestaltung sind nach wie vor wichtige Elemente bei der Erziehung von Kindern. Auch im Schuljahr 2015/2016 möchten wir daher wieder gemeinsam mit der Wohnungsgenossenschaft "Carl Zeiss" eG und deren Tochtergesellschaft RAUTAL unser Projekt "Schooltour" an Jenaer Schulen & Kindergärten als begleitendes Angebot zum Unterricht nahe bringen.

So ist es von großer Bedeutung und Verantwortung unsererseits, Kindern die Möglichkeit in ihrer Entwicklung von Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnissen zu unterstützen und Platz zum Entfalten und Ausprobieren an neuen Dingen geben zu können. Unsere Motivation ist es, Kinder auch außerhalb des Unterrichts für Sport zu begeistern und zum lebenslangen Sporttreiben zu animieren. Darüber hinaus soll dieses Projekt seinen Beitrag dazu leisten, die Brücke zwischen Schul-, Verbands- und Profisport zu schließen. Hierbei spannt sich der Bogen von schulischer Grundlagenvermittlung bis zu vereinsunterstützender Spezialisierung

Dank der Unterstützung der Wohnungsgenossenschaft "Carl Zeiss" eG, sowie deren Tochtergesellschaft RAUTAL dürfen wir uns nunmehr im vierten Jahr "WG Carl Zeiss School Tour" nennen. Mit einem neuen Namen aber altbewährtem Rezept kommen im Rahmen dieser Tour zwei professionelle Basketballspieler aus dem aktuellen Bundesliga-Kader der Science City Jena an die Schulen und geben eine Basketballstunde. Die "Schooltour" ist und bleibt dessen ungeachtet natürlich für die Teilnehmer kostenlos.

Mit dem Konzept "Schooltour" möchten die Basketballspieler der Science City Jena und die Wohnungsgenossenschaft "Carl Zeiss" eG Kinder im Alter von 4 bis 18 Jahren zur aktiven Freizeitgestaltung animieren. Darüber hinaus sollen im Rahmen einer gemeinsamen Trainings- bzw. Unterrichtsstunde mit dem Trainerstab und den Lizenzspielern des Bundesligateams von Science City Jena spezifische Elemente des Basketballs spielerisch vermittelt werden. Der Spaß an der Bewegung soll hierbei im Vordergrund stehen.

Als Highlight und besonderer Anreiz für "größere" Aufgaben winken für alle Teilnehmer am Ende jeder Unterrichtsstunde Freikarten für ein Heimspiel der Science City Jena. Darüber hinaus werden die Schüler mit einer Menge an Fanartikeln wie Autogrammkarten, Minispielpläne, Poster, Minibällen, T-Shirts und mit Fotos der absolvierten Unterrichtsstunde  ausreichend versorgt.

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass alle Schulformen im Rahmen des regulären Schulsportunterrichts (Erlebnispädagogik) integriert werden sollen. Angesprochen werden dabei einzelne Klassenverbände oder auch ausgesuchte Klassenstufen bzw. Leistungsniveaus.

Mehr Informationen unter info@basketball-jena.de

Mit der Aufnahme der elfköpfigen Showtanz- und Hip Hop-Formation "Cucumbers" aus Jena bereichert der Science City Jena e.V. zukünftig das Vereinsleben der Basketball-Familie an der Saale. Die bisher im Jenaer Hochschulsport trainierenden Cucumbers – deutsch: die Gurken – werden sich zukünftig unter dem Dach des Science City Jena e.V. organisieren, ihre bisherige Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit bei Auftritten jedoch keinesfalls einbüßen. Mit viel Leidenschaft und Engagement hat sich die Gruppe bereits im Mai bei der UDO European Streetdance Championships unter die besten 10 Gruppen aus ganz Europa getanzt. Einen weiteren großen Erfolg feierte die Tanzgruppe am vergangenen Wochenende mit dem 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der UDO in Mannheim, durch den sich "Jenas Gurken" erfolgreich für die Teilnahme an der Streetdance Weltmeisterschaft 2015 in Glasgow qualifizierten. Ab Oktober bieten die Cucumbers auch einen Tanzkurs mit der Chance in die Wettkampfformation aufgenommen zu werden an. Schnuppertage sind am 28.10. und am 04.11. von 18:30-20 Uhr im Polaris. Weitere Informationen sind zu finden unter www.facebook.com/CucumbersTanzformation

Mitglied werden und sparen

Ihr wolltet unserer Breitensport- und Nachwuchsabteilung schon immer unter die Arme greifen und habt Euch gefragt was wir eigentlich machen und wie Ihr helfen könnt? Der Science City Jena e.V. fördert sowohl soziale Projekte im Rahmen von Sport und Basketball und betreut viele Kinder und Jugendliche innerhalb von Freizeit- und Breitensportmannschaften, die den Grundstein des Jenaer Basketball-Fundamentes bilden. Im Download-Bereich findest du auf deinem Platz dazu einen Mitgliedsantrag über dessen Beachtung wir uns freuen würden. Mit nur fünf Euro pro Monat (alternativ auch gern mehr) kannst Du nicht nur passives Vereinsmitglied werden, sondern auch beim Training der Freizeitteams vorbeischauen und Dich einbringen.

Einfach den Antrag ausfüllen und der Geschäftsstelle zukommen lassen – damit helft ihr uns die Basis des Vereins kontinuierlich auszubauen.

Welche Vorteile hat man noch?

Als Vereinsmitglied des Science City Jena e.V. erhält man zudem 10 Prozent Rabatt beim Erwerb einer Dauerkarte (bitte in der Geschäftsstelle melden).

Mitglieder des Science City Jena e.V. erhalten gegen die Vorlage ihres Mitgliedskarte in der Jenaer Tourist-Information (Am Markt) 1,00 Euro Rabatt auf Ihre Eintrittskarte. Zudem besteht wie bereits in der letzten Saison die Möglichkeit, mit Tickets die im Vorverkauf erworben wurden, den Service des Jenaer Nahverkehrs zwei Stunden vor und nach dem Spiel kostenfrei zu nutzen.

Dies mit Vorlage des Mitgliedsausweises, der in der Geschäftsstelle abgeholt werden muss - und um passend gekleidet zu sein gibt es eine 10prozentige Vergünstigung bei Fanartikel in der Halle oder bei InterSport oben drauf.